Montag, August 14, 2006

Berthold Brecht - Die Heilige Johanna der Schlachthöfe

Heute jährt sich Brechts Todestag. Was liegt da näher, als beide Elemente zu verbinden.

Das Schaupielhaus Hannover zeigt am 24. und 30. September 2006 'die Heilige Johanna der Schlachthöfe'.

JOHANNA:
Darum wer unten sagt, daß es einen Gott gibt
Und ist keiner sichtbar
Und kann sein unsichtbar und hülfe ihnen doch
Den soll man mit dem Kopf auf das Pflaster schlagen
Bis er verreckt ist.

ALLE die zweite Strophe des Chorals. Johanna nicht mehr hörbar:
Schenke dem Reichen Erbarmen, Hosianna!
In deinen Armen, Hosianna!
Schenk deine Gnad, Hosianna!
Und deine Hilf dem, der hat, Hosianna!
Hab mit dem Satten Erbarmen, Hosianna!

JOHANNA:
Und auch die, welche ihnen sagen, sie könnten sich erheben im Geiste
Und stecken bleiben im Schlamm, die soll man auch mit den Köpfen auf das
Pflaster schlagen. Sondern
Es hilft nur Gewalt, wo Gewalt herrscht und
Es helfen nur Menschen, wo Menschen sind.

ALLE die dritte Strophe des Chorals:
Hilf deiner Klasse, die dir hilft, Hosianna!
Aus reichlichen Händen, Hosianna!
Zerstampfe den Haß, Hosianna!
Lach mit dem Lachenden, laß, Hosianna!
Sein Missetat glücklich enden, Hosianna!

Quelle

1 Kommentar:

ponoloot hat gesagt…

Excellent post I must say.. Simple but yet interesting and engaging.. Keep up the awesome work!

cialis online